Master-ET-Seminar
Prof. Dr.-Ing. Peter A. Plumhoff

  Module (BA und MA)   Elektro-Mobilität     Videos
nach oben

Themen im WS19

Alle Themen werden von Prof. Dr. Wrede bekannt gegeben.
Alle Professoren der Elektrotechnik können Betreuer eines Themas sein.

Vorgaben,wenn Prof. Dr. Plumhoff der Betreuer ist:

Die Zugangsdaten zum Passwort-geschützten Bereich erhalten Sie ohne Ausnahme nur im persönlichen Gespräch!
Derzeit wegen der Pandemie auch per Microsoft Teams.


Allgemeines Begleitformular

  1. Herunterladen des Formulars: download
  2. Auf dem PC speichern.
  3. Am PC ausfüllen.
  4. Speichern.
  5. Ausdrucken.
  6. Unterschreiben.

     Ablauf - Modulbeschreibung

  1. Thema ausssuchen       Themen
  2. Begleitformulare ausfüllen.     Seminar-Begleitformular
    Das allgemeine Begleitformular (1.) und das Seminar-Begleitformular (2.) bis zum 25. Mai 2020 bei Prof. Dr. Plumhoff abgeben.
    Mit den Begleitformularen geben Sie den Entwurf Ihrer Gliederung (3.) mit ein paar Stichpunkten zu jedem Gliederungspunkt, was Sie sich darunter vorstellen, ab.
  3. Als Bestätigung erhalten Sie das Seminar-Begleitformular per Mail zurück.
  4. Anmeldung im QISPOS.       QISPOS
    Anmeldeschluss: 15. Juni 2020
  5. Abmeldung bis eine Woche vor dem Prüfungstermin möglich.
  6. Schreiben einer wissenschaftlichen Ausarbeitung von ca. 15 Seiten (Einleitung bis Literatur)
    Beachten Sie die vorgegebene Form, d.h. die Formatierung usw. laut Internetseite.
  7. Abgabe der wissenschaftlichen Arbeit in pdf-Form per Upload an Prof. Dr. Plumhoff:
    Alle benutzten Quellen, außer Bücher, müssen ebenfalls abgegeben werden.
    Auch die Präsentation muss als pdf oder pptx abgegeben werden. 
    Der Abgabetermin für wissenschaftliche Arbeit und Präsentation ist der Tag vor der Präsentation; spätestens um 20:00 Uhr!
    Achtung Wenn Sie den Abgabetermin nicht einhalten, erfolgt die Bewertung: nicht bestanden!
  8. Am Vortragstermin muss die Erklärung persönlich an Prof. Dr. Plumhoff überreicht werden!     Erklärung
    Achtung Wenn Sie die Erklärung nicht am Vortragstermin persönlich übergeben, erfolgt die Bewertung: nicht bestanden!
  9. Prüfung:
    1.) Schreiben einet wissenschaftlichen Ausarbeitung

    und
    2.) Präsentation von 15 Minuten
    Hinweis:
  1. Es ist sinnvoll zwei Wochen vor dem Vortragstermin den Inhalt mit Prof. Dr. Plumhoff zu besprechen. Das Arbeit sollte dann schon in grober Form vorliegen.
  2. Es ist zu empfehlen, eine Woche vor dem Vortragstermin die Präsentation mit Prof. Dr. Plumhoff abzuklären.
  1. Gleichspannung in der Energieversorgung in Deutschland

    Bearbeitung: frei

    Historie der Gleichspannungsversorgung (HGÜ)
    Aufbau der HGÜ-Verbindungen
    Anwendung von HGÜ-Versorgungen
    .. .

  2. Leistungselektronische Anwendungen in elektrischen Netzen - I -

    Bearbeitung: frei

    Bauelemente und Systematik der Stromrichterschaltungen
    Leistungselektronische Bauelemente und ihre Eigenschaften
    Verlustberechnung bei Halbleitern
    Systematik von Stromrichterschaltungen
    ...

  3. Leistungselektronische Anwendungen in elektrischen Netzen - II -

    Bearbeitung: frei

    Netz- und selbstgeführte Stromrichter
    Netzgeführte Stromrichter
    Selbstgeführte Stromrichter
    ...

  4. Leistungselektronische Anwendungen in elektrischen Netzen - III -

    Bearbeitung: frei

    FACTS (Flexible AC Transmission Systems)
    Einsatzgebiete
    Bauarten
    ...

  5. Netzschutztechnik - Überstromschutz

    Bearbeitung: frei

    Sicherungen - Typen in Nieder- und Mittelspannung
    Überstrom-Schutzrelais
    Anwendung des Überstromschutzes
    ...